Internationaler Jugendwettbewerb „Jugend Creativ“ der Raiffeisen- und Volksbanken

Junge Künstlerinnen belegen vordere Plätze auf Landes- und Bundesebene

Mehr als 20.000 Malarbeiten von Kindern- und Jugendlichen wurden den 23 am Wettbewerb teilnehmenden Genossenschaftsbanken in Rheinland-Pfalz zur Bewertung auf Ortsebene eingereicht, wovon über 200 Siegerbilder anschließend die Bewertung auf der Landes-Juryebene Rheinland-Pfalz erreichten.

Vier junge Künstlerinnen, die mit Ihren super schönen Malarbeiten bereits auf der Ortsebene der Raiffeisenbank Zeller Land eG Siegesplätze belegt haben, waren hier erneut erfolgreich und konnten mit ihren Bildern in ihrer Altersklasse folgende Erfolge auf der Landesebene verzeichnen:

Emma Reichert, Bullay (Klasse 4,  Grundschule Bullay), Landessieg Platz 4

Lara Schneiders Mesenich (Klasse 6,  IGS Zell) – Landessieg Platz 3

Xueyue Li, St. Aldegund (Klasse 10, IGS Zell) – Landessieg Platz 4

Leonie Treis, Bremm (Klasse 11, IGS Zell) – erhielt einen Förderpreis

Alle Preise sind mit Geldbeträgen dotiert.

Die Bilder der Landessieger nahmen anschließend an der Bewertung auf der Bundesebene Deutschland teil und sehr groß war die Freude, dass Emma Reichert aus Bullay in der Altersgruppe 3.-4. Klasse auf der Bundesebene den 4. Platz belegte.

Ihr toller Preis ist eine Woche Aufenthalt mit einer Begleitperson, zusammen mit den anderen Bundes-Preisträgern in der Bundespreisträgerakademie auf dem Jugendhof Scheersberg nahe der Flensburger Förde an der Ostsee. In dieser Kreativwoche wird in von Kunstpädagogen und Künstlern betreuten Workshops das künstlerische Talent der Kinder- und Jugendlichen weiter gefördert.

Jutta Müller, Mitarbeiterin der Raiffeisenbank Zeller Land, die den Wettbewerb seit vielen Jahren für ihre Bank betreut, ist sehr stolz auf die Erfolge der jungen Künstlerinnen und freut sich mit ihnen.